Silke Mumme

Silke war 2012/2013 mit dem Roten Kreuz in Mwanza, Tansania und hat dort vor allem in HIV-Projekten und im Umweltbereich mitgearbeitet. Nachdem es sie für ein Praktikum zwischendurch erneut nach Uganda und Tansania verschlagen hat, studiert sie nun im 9. Semester Umweltwissenschaften & Bildungswissenschaften in Lüneburg.

Silke ist in verschiedenen politischen Kontexten aktiv, in den letzten Jahren neben PFIF vor allem in antirassistischen und queer-feministischen Projekten. Ansonsten trifft mensch sie meist beim musizieren, spielen, kochen oder backen oder mit einem Buch an.

Von Juni 2015 bis Mai 2017 war Silke als Stellvertreterin im PSA gewählt und war in diesem Zeitraum auch Vorstandsmitglied unseres Trägervereins grenzenlos e.V. Bei PFIF ist sie nun für die Arbeitsgruppe Inklusion im weltwärts-Programm sowie die inhaltliche Planung von Teamtreffen verantwortlich.

Silke kontaktieren